Montag, 17. Februar 2014

Canon AE1 {Review}


Oh, Yeah! Endlich habe ich eine Canon AE-1. Bisher war meine einzige analoge Spiegelreflexkamera eine Minolta. Mit dieser war ich aber nie richtig zufrieden. Seitdem ich analog fotografiere, spukt mir die AE-1 im Kopf herum. Schon vor zwei Jahren, als ich mir die Minolta kaufte, war ich eigentlich auf der Suche nach der AE-1. Die Minolta lief mir als Superschnäppchen über den Weg und sollte vorerst reichen.


Die Canon AE1 erschien 1976 als Profikamera und hatte als erste Kamera eine Blendenautomatik. Man kann die Blende also auf "Automatik" stellen, der Rest der Kamera ist manuell zu bedienen. Die Kamera wählt, passend zur Belichtungszeit die Blende und zeigt diese im Sucher an. Mir persönlich war es wichtig, eine manuelle SLR-Kamera zu kaufen, da es mir einfach Spaß macht, Alles selber einzustellen. Ich finde, da kommen die besten und experimentellsten Fotos bei rum. Wenn ich immer nur auf "A" fotografiere habe ich immer gute, so normale Bilder. Das ist aber mit Sicherheit Geschmackssache. Einige empfinden es vielleicht als störend, vor jedem Foto mit den Einstellungen rumzuhamplen?! Für Diejeniegen, die mehr Automatik brauchen, ist dann vielleicht die Canon A1 was?!


Die Canon AE-1 sieht einfach wunderschön aus, liegt sehr gut in der Hand und ist leicht zu handhaben. Eine Kleinigkeit, die ich sehr schön finde ist der Selbstauslöser. Das ist doch praktisch. Die Belichtungszeit reicht von 2s bis 1/1000s. Eine Bulb-Funktion für Langzeitbelichtungen gibt es auch.



Mich begeistert nicht nur die Schönheit und die Handhabung der Kamera, sondern auch die Bildqualität. Bisher habe ich drei Filme entwickeln lassen und bin sehr glücklich mit den Ergebnissen. Selbst bei grauem Matschwetter werden die Bilder nicht konturen-und farblos.




Mich interessiert, ob ihr eine analoge Spiegelreflexkamera benutzt?! Wenn ja, welche? Wie sind eure Erfahrungen? Verlinkt auch gerne eure Bilder dazu. So, ich mach jetzt ein Päussken und kuriere meine Erkältung aus.


Kommentare:

  1. Ja, die Canon muss toll sein! Die Fotos sind wirklich toll geworden :)
    Gute Besserung wünsch ich dir!

    AntwortenLöschen
  2. huhu, jaa. um die A1 oder AE 1 schleiche ich auch schon ein weilchen herum... bis dahin hab ich meine canon eos 10..
    grüßlein und weiter so. schicke bilderchens!

    AntwortenLöschen
  3. Zuerst: Gute Besserung! Wie du ja schon bei facebook mitbekommen hast, ist eine Zenit 122 K SLR ganz neu bei mir eingezogen und heute werde ich sie endlich testen. Ich bin sehr aufgeregt, ob das was wird mit uns, denn diese hat zwar als Unterstützung einen automatischen Belichtungsmesser (grüner Punkt für o.k., roter Punkt zu hell oder dunkel), aber ich muss dennoch alles selbst einstellen. Hoffentlich regnet es heute nicht nur.... Alles Liebe, Dani

    AntwortenLöschen
  4. Wow wie schön, die Bilder haben alle eine sehr eigene, sehr schöne Stimmung! Vielleicht steig ich auch noch in die analoge Fotografie ein - spannend ist es auf jeden Fall.

    AntwortenLöschen
  5. ich experimentiere grade mit der alten minolta von meiner mutter
    der erste film ist grad in der entwicklung und ich kann es kaum erwarten endlich die ergebnisse zu sehen
    lg

    AntwortenLöschen
  6. Toll! Glückwunsch!
    Habe gerade eine AE-1 Program supergünstig bekommen, dafür allerdings mit nem dicken Kratzer auf der Linse, na mal schauen, wie die ersten Bilder werden. Die AE-1 hatte ich auch schon eine ganze Weile im Blick, aber dann hat mich die Blenden und/oder Zeit-Automatik der AE-1 gelockt ;) gerade weil ich mal eine analoge Spiegelreflex-Kamera für die schnellen Schüsse haben wollte. Aber bei den anderen stelle ich brav alle Einstellungen manuell ein :)
    Viel Spaß noch mit deiner AE-1!!

    AntwortenLöschen
  7. Hallo :)

    ich hab mir jetzt die Canon ae1 auch gekauft. Hab aber eine Frage, vllt kannst du mir da weiter helfen. Welchen Film nimmst du her? Die meisten Bilder von dir haben einen blaustich und das dritte bild ist etwas orange. Was muss ich da beachten. Danke schon mal im Voraus.

    VG

    Nya

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nya,
      Glückwunsch zu dieser tollen Kamera! Du wirst sie lieben:)
      Für die Bilder in diesem Post habe ich einen schnöden Farbfilm von dm benutzt. der blaustich kommt vom Licht: es war Sonnenuntergang. Ich würde an deiner Stelle einfach etwas rumprobieren.
      Generell sind meine lieblingsfilme der Kodak Ektar und der Portra. Die benutze ich aber nicht so oft, weil sie eben teurer sind. Illford hat übrigens tolle sw-Filme. Wenn du noch Fragen hast, schreibe mir gerne eine email:)
      viele Grüße
      Berit

      Löschen